Bund der Eghalanda Gmoin e.V.
- Bund der Egerländer -
Sie sind hier: Egerland-Jugend > Berichte > EJ-Seminar 2007

EJ-Seminar 2007


Die Egerland–Jugend zu Gast auf der Burg Hohenberg an der Eger

Insgesamt 56 Teilnehmer folgten der Einladung der Bundesjugendführung (BJF) und bezogen für ein Wochenende zum Herbstseminar die Burg Hohenberg an der Eger.

Am Freitag, 23. November 2007, reisten die Seminarteilnehmer aus Bad Homburg, Braunfels, Dillenburg, Geretsried, Herborn, Hungen, Ingolstadt, Marktredwitz, Offenbach / Rodgau und Stuttgart an. Am Samstag reisten noch Teilnehmer aus Wasseralfingen nach.


  in dieser Galerie

 

Bild 1/14

 

Bild 2/14

 

Bild 3/14

 

Bild 4/14

 

Bild 5/14

 

Bild 6/14

 

Bild 7/14

 

Bild 8/14

 

Bild 9/14

 

Bild 10/14

 

Bild 11/14

 

Bild 12/14

 

Bild 13/14

 

Bild 14/14


Nach Belegung der Betten in dem für uns reservierten Fürstenhaus begann schon recht schnell die Arbeit. Unter der Leitung der Landesjugendführung Hessen wurde der Pflichttanz der Jugendgruppen für das kommende 38. Bundesjugendtreffen in Offenbach erlernt. Besonders erfreuen konnten wir uns an dem Besuch des Bundesvüa(r)staihas, Dr. Ralf Heimrath, am Abend. Samstags wurden die weiteren Pflichtwettbewerbe im Tanz und Gesang erarbeitet.

Auch in diesem Jahr konnten die Referenten mit den erfahrenen EJ-lern sehr effizient arbeiten und das zu Erlernende war schnell vermittelt. Unter der Leitung von Roland Hammerschmied wurden wieder neue kirchliche Lieder im mehrstimmigen Chorgesang eingeübt.

Für die Kinder waren weihnachtliche Basteleien und Malvorlagen für die Pausen vorbereitet. Dieses Angebot wurde rege angenommen. Die eine oder andere weihnachtliche Bastelei dürfte die Weihnachtsfeiern der Gmoin schmücken.

Wenn wir uns schon an einer historischen Stätte befinden, dann wollen wir auch mehr über die Geschichte erfahren. Der „Burgherr“, Herr Hechtfischer, Pädagogischer Assistent der Burg Hohenberg, erklärte sich gerne zu einer Burgführung bereit. Die verschiedenen Tore und Türme mit herrlichem Ausblick über die Eger und der näheren Umgebung waren Teil der Burgführung. Um manchen EJ-ler mussten wir bei der Besichtigung der Folterkammer bangen. Am Ende konnten wir aber alle gesund und wohlbehalten zurück im Seminarraum antreffen.

Der Sonntag stand nochmals im Zeichen der Wiederholung. Die zufriedenen Referenten konnten feststellen, dass die Grundlage für die weitere Arbeit in den Gruppen gelegt worden ist. Nach dem Mittagessen traten alle Seminarteilnehmer mit dem Gefühl, dass es wieder ein schönes Wochenende war, die Heimreise an.

Ch. Diederichs

Aktuelles


TERMINKALENDER



Egerlandbrunnen


Bund der Eghalanda Gmoin e.V.
- Bund der Egerländer -
Fikentscherstr. 24
95615 Marktredwitz

Tel.: 09231 / 661251
Fax: 09231 / 661252


Powered by CMSimple | Template by CMSimple |