Bund der Eghalanda Gmoin e.V.
- Bund der Egerländer -
Sie sind hier: Egerland-Jugend > Berichte > 44. EJ-Bundestreffen 2014

44. EJ-Bundestreffen 2014


Bundesjugendtreffen im hessischen Mörlenbach
vom 16.-18. Mai 2014

Zum 44. Mal in Folge trafen sich junge und jung gebliebene Egerländer zum jährlichen Treffen. Im hessischen Odenwald liegt im Kreis Heppenheim die kleine Gemeinde Mörlenbach mit einer ebenso kleinen aber feinen Egerländer Gmoi. Vüarstäiha ist hier der rührige Josef Zoubek (Bild rechts), der auch stellvertretender Landesvüarstäiha in Hessen ist.

Der Vüarstäiha war von der Idee der Ausführung des Treffens in Mörlenbach sehr angetan und legte sich entsprechend mit seinen Helfern ins Zeug, um ein schönes Treffen der EJ zu ermöglichen. In Mörlenbach wurden schnell die Vorzüge eines übersichtlichen Veranstaltungsortes offensichtlich. In einem Radius von rund 500 Metern waren Quartier, Kirche, Bürgerhaus und Marktplatz angeordnet.
Das 44. Bundestreffen der Egerland-Jugend begann am Freitagnachmittag mit einem Empfang durch den Bürgermeister und Schirmherren Lothar Knopf im Rathaus. Dieser konnte bei Sekt und Gebäck rund 30 Ehrengäste, Vorstandsmitglieder und Freunde der EJ sowie Gmoimitglieder begrüßen. Der Bürgermeister und der Vüarstäiha betonten in ihren Grußworten das sehr gute Miteinander. Bundesjugendführerin Christina Diederichs bedankte sich im Namen der EJ bei der Stadtverwaltung und dem Mörlenbacher Gmoirout für die Gastfreundschaft und gute Zusammenarbeit im Zuge des Jugendtreffens.
Der restliche Abend stand dann im Zeichen der Anreise der Teilnehmer, welche zum Beispiel aus Geretsried eine sehr lange, staubedingte Busanreise hinter sich brachten.


Die Teilnehmer des städtischen Empfangs am Freitag

Die Gruppen der Egerland-Jugend begannen den gemeinsamen Samstag mit den Wettbewerben in Volkstanz, Volkslied sowie der Instrumental- und Gesangsgruppen. Da sich heuer relativ wenig Gruppen angemeldet haben, konnte bereits nach der Mittagspause eine Übungseinheit mit Tomas Spurny aus Freiburg eingelegt werden. Er brachte der EJ bereits beim Herbstseminar in Heidenheim 2013 Rojatänze aus Böhmen bei. Dieses Erlernte wurde nun in Mörlenbach noch einmal vertieft und für die Aufführung zum Volkstumsabend verfeinert.


Ebenfalls für den Nachmittag lud die Bundesjugendführung Dr. Hatto Zeidler zu einem Vortrag ein. Hatto referierte bildunterstützt über die Entstehung und Herstellung des Egerlandbrunnens in Marktredwitz. Für viele neu waren auch die Grundgedanken die sich Dr. Hatto Zeidler zu den einzelnen Figuren und Figurengruppen des Egerländer Hochzeitszuges machte. In Hattos einzigartiger Weise war es ein sehr kurzweiliger Vortrag.

Der Abend stand dann erneut wieder ganz im Zeichen des Volkstumsabends „Egerländer Notenbüchl“. Roland Hammerschmied arbeitete Textbeiträge rund um „das Handwerk im Egerland“ aus und führte durch das Programm erstmals zusammen mit Lena Jobst. Zu Beginn des Programms sang der Mörlenbacher Chor „Stimme der Heimat“ zur Begrüßung Lieder aus dem Odenwald. Im weiteren Verlauf zeigten die anwesenden Gruppen der Egerland-Jugend einen Querschnitt ihres Repertoires. Einen Höhepunkt stellte das gemeinsame Tanzen mit Tomas Spurny dar.


Das Moderatorenteam Lena Jobst und Roland Hammerschmied

Wie an jedem Bundestreffen der Egerland-Jugend begann der Sonntag mit dem katholischen Gottesdienst. In St. Batholomäus feierten Monsigniore Karl Wuchterl und Gemeindepfarrer Bernhard Hock mit der Egerland-Jugend den Gottesdienst, in dem die EJ im gemeinsamen Chor die schöne Egerländer Volkssingmesse zum Besten gab. Dies erneut unter der Leitung von Roland Hammerschmied und der Orgelbegleitung von Bernhard Glaßl. Hierfür sei den beiden an dieser Stelle herzlich gedankt. Nach der Kirche sammelten sich die EJ, die Gäste und die Kirchgänger zum Offenen Tanzen und Singen auf dem Rathausplatz, welchen zugleich unmittelbar neben der Kirche liegt. Dieser Programmpunkt bildete dann auch schon wieder den Abschluss des 44. Bundestreffens der Egerland-Jugend. Bundesjugendführerin Christina Diederichs bedankte sich bei der Stadtverwaltung für die Gastfreundschaft, bei Vüarstäiha Seff Zoubek für die großartige Unterstützung und die gute Arbeit am Wochenende. Bei Monsignore Karl Wuchterl für den Gottesdienst, bei Bundesvüarstäiha Alfred Baumgartner für den Besuch und bei allen teilnehmenden EJ`lern für die Treue.

Das nächste Bundestreffen findet gemeinsam mit dem Egerlandtag am 10.-12.07.2015 in Marktredwitz statt.



Aktuelles


TERMINKALENDER



Egerlandbrunnen


Bund der Eghalanda Gmoin e.V.
- Bund der Egerländer -
Fikentscherstr. 24
95615 Marktredwitz

Tel.: 09231 / 661251
Fax: 09231 / 661252


Powered by CMSimple | Template by CMSimple |