Bund der Eghalanda Gmoin e.V.
- Bund der Egerländer -
Sie sind hier: Landesverbände und Gmoin > Hessen > Landeshauptversammlung Hessen am 3. Oktober 2011

Landeshauptversammlung Hessen am 3. Oktober 2011


Die Landeshauptversammlung Hessen fand am 3. Oktober 2011 in der Gmoi Stub(n Hungen statt. In 2011 gehören noch 25 Gmoin mit rund 2.000 Mitgliedern dem Landesverband an. 47 stimmberechtige Mitglieder waren der Einladung gefolgt.


Die Totenehrung übernahm Gerlinde Kegel mit einem Gedicht von Josef Weitzer. Es folgten die Berichte der Amtswalter. Landesvüarstäiha Bernhard Glaßl gab einen Rückblick auf seine Aktivitäten, darunter die Ausrichtung des Bundesjugendtreffens in Hungen, die Teilnahmen am Hessentagsfestzug und an der Landeskulturtagung sowie das Führen mehrerer Gespräche mit Vertretern der Politik. Kulturwartin Gerlinde Kegel hatte die Ausrichtung der Landeskulturtagung übernommen, wirkte im Seminar der Egerlandjugend in Lauterbach sowie bei der Veranstaltung beim Jubiläum in Schlitz mit und vertrat den Landesvorstand bei diversen Veranstaltungen. Über eine ausgeglichene Kasse konnte Umgöldner Gerhard Lipsky berichten. Zugleich beklagte er die Verschlechterung der Zahlungsmoral. Für die Öffentlichkeitsarbeit konnte Hans-Jürgen Ramisch auf Veröffentlichung aller Landesereignisse im Egerländer und auf der Homepage verweisen. Zusätzlich wird die Plattform "Wer-kennt-wen" benutzt. Ergänzend hat er einen ausführlichen Vorschlag für die Egerland-Jugend zu dem Hessischen Preis "Flucht, Vertreibung, Eingliederung" abgegeben. Für die Landesjugendführung konnte Mona Hafer, die diese Aufgabe gemeinsam mit Katharina König wahr nimmt, auf eine Vielzahl von Terminen verweisen. So wurde an der Bundeskulturtagung in Marktredwitz, den Seminaren in Heidenheim und Lauterbach, dem Hessentagsfestzug in Oberursel, dem Jubiläum 60 Jahre Egerland-Jugend in Braunfels u.a.m. teilgenommen. Eine leichte Aufgabe hatten die Kassenprüfer Edi Fenkl und Helmut Schöninger, die dem Umgöldner eine vorzügliche Arbeit bescheinigten. Die nachfolgende Entlastung von Umgöldner und Vorstand erfolgte einstimmig.


Bei den anschließenden Neuwahlen fungierte Albrecht Kauschat als Wahlleiter, ihn unterstützten Gerti Hirsch und Franz Papendik. Insgesamt gab es in allen Wahlgängen eine Enthaltung, alle Wahlen erfolgten einstimmig. In geheimer Wahl wurde Landesvüarstäiha Bernhard Glaßl (Hungen) in seinem Amt bestätigt. Seine Stellvertreter sind Josef Zoubek (Mörlenbach) und die neu in dieses Amt gewählte Mona Hafer (Dillenburg). Umgöldner ist weiterhin Gerhard Lipsky (Wiesbaden). Schriftführerin Anneliese Schmidt (Hungen) wurde ebenfalls wieder gewählt, ihre Stellvertreterin wurde Sonja Gebauer-Schwab (Dillenburg). Die Organisationsleitung liegt weiterhin bei Matthias Bender und seinen Stellvertretern Helmut Söhnge und Viktor Jordan (alle Braunfels). Kulturwartin bleibt Gerlinde Kegel (Herborn). Auch Trachtenwartin Rotraud Falb (Herborn) übernimmt dieses Amt für weitere zwei Jahre, ihre Stellvertreterinnen sind Anneliese Schmidt (Hungen) und neu Gudrun Ramisch (Dillenburg). Die Öffentlichkeitsarbeit des Landesverbandes erfolgt weiterhin durch Hans-Jürgen Ramisch (Dillenburg). Als Beiräte wurden Annette Huyer (Bischofsheim) und Edi Fenkl (Kelsterbach) gewählt. Kassenprüfer sind Helmut Schöninger und Franz Papendik.

Edi Fenkl berichtete von der ARGE Süd und deren Auflösungsüberlegungen. Eine heiße Diskussion gab es zu den Punkten Trachtenbedarf und Trachtenverwendung, um die Kosten für notwendige neue Trachten zu begrenzen und auch die Schwierigkeiten bei der Beschaffung zu verringern. Hier ist eine zentrale Anlaufstelle für Hessen angedacht.

Gerhard Lipsky informierte über die Initiative von Horst Biedermann zur geplanten "Stiftung Egerlandmuseum". Diese benötigt zunächst ein Startkapital, um die Arbeit aufnehmen zu können. Der Landesverband beschloss einstimmig (bei einer Enthaltung) 1.000 Euro hierfür zur Verfügung zu stellen. Auch die Jugendarbeit soll verstärkt unterstützt werden. Hierfür werden - nach einstimmigem Beschluss - für die Landesjugendführung 1.000 Euro und für die fünf noch aktiv Jugendarbeit betreibenden Gmoin jeweils 300 Euro aus der Landeskasse bereit gestellt.

Hans-Jürgen Ramisch, Öffentlichkeitsarbeit, Landesverband Hessen

Aktuelles


TERMINKALENDER


Egerlandbrunnen


Bund der Eghalanda Gmoin e.V.
- Bund der Egerländer -
Fikentscherstr. 24
95615 Marktredwitz

Tel.: 09231 / 661251
Fax: 09231 / 661252


Powered by CMSimple | Template by CMSimple |